Um die Natur zu entdecken und Abenteuer zu erleben, bietet ein Campingurlaub verschiedene Möglichkeiten. Als Single, mit der Familie oder romantisch zu zweit – Zelten erweist sich als individueller Urlaub für jede Generation. Dabei existieren bei einem Camping- und Wanderausflug zahlreiche Vorteile. Reisen Sie mit Ihrem Hund, erhält das Tier auf dem Campingplatz ausreichend Bewegung. Auf langen Ausflügen beweisen Halter und Haustier Ausdauer und Entdeckerfreude. Kinder lernen bei Touren über Stock und Stein neue Pflanzen und Tiere kennen. Demnach erfreut sich die gesamte Familie an der Camping- und Wanderreise.

Worauf gilt es beim Camping zu achten?

Ein Campingausflug besticht vorwiegend aufgrund seiner Flexibilität. Gefällt Ihnen die Destination nicht, packen Sie das Zelt zusammen und fahren weiter. Die komfortable Alternative bildet der Wohnwagen. Mit ihm rollen die Urlauber über die Straße und suchen sich geeignete Reiseziele. Hierbei kommt es ausschließlich darauf an, einen Parkplatz für das Gefährt zu finden. Zahlreiche Campingplätze bieten ausreichend große Flächen für die Wohnmobile an, sodass dem Camping nichts im Weg steht. Jedoch gibt es vor Antritt der Reise mehrere Dinge zu beachten. Beispielsweise informieren Sie sich im Vorfeld über die Umgebung. Nicht jede Stadt bietet passende Campingmöglichkeiten.

Aus dem Grund schauen Sie im Vorfeld ins Internet, um sich über die Plätze zu informieren. Interessieren sich die Urlauber für das Zelten am Strand, hält die italienische Küste idyllische Campingstellen bereit. Möchten Sie als Österreicher die Heimat erkunden, finden sich gut gepflegte Anlagen im Tiefland und in bergigen Regionen. Neben der Auswahl der Destination achten Sie auf die richtige Ausrüstung. Ohne ein robustes und wetterfestes Zelt kann der Wanderurlaub in einer Tortur ausarten. Gute Zelte erweisen sich als leicht auf- und abzubauen und bestehen aus einem festen Material. Zudem gehen Sie sicher, dass sich sämtliches Zubehör im Gepäck befindet. Fehlen beispielsweise die Heringe, weht bereits eine leichte Brise das Zelt um.

Welche Ausrüstung brauchen die Camper?

Planen Sie einen Camping- und Wanderurlaub, achten Sie auf die passende Kleidung. Festes Schuhwerk schützt die Füße vor Blasen und Verletzungen. Hierbei entscheiden Sie abhängig vom Urlaubsort, welche Profiltiefe und Schafthöhe Sie benötigen. Auf Wanderungen tragen die Ausflügler die Kleidung im Zwiebellook. Mehrere Kleiderschichten ermöglichen ein unkompliziertes An- und Ausziehen. Auf die Weise passen sich die Urlauber den Witterungsbedingungen an.

Atmungsaktive Unterwäsche bewahrt die Wanderer vor Erkältungen, da sie aufgrund von Schweiß nicht durchnässt. Ebenso benötigen die Camper Hosen aus einem dicken Material, wobei Jeansstoff eine gute Wahl darstellt. Dünne Hemden und Blusen eignen sich für wärmere Tage, während ein Pullover auch bei kühlen Temperaturen warm hält. Hochwertige Reisekleidung finden die Urlauber im Onlineshop Engelbert Strauss. Auf der Internetseite bietet das Unternehmen Wanderkleidung nach dem Baukastenprinzip. Das bedeutet: Die Kunden stellen sich ihr Outfit eigenständig zusammen.