Australien – ein Kontinent mit so vielen Gesichtern. Tipps rund um Urlaub in Australien fallen hier ebenso vielfältig aus. Wir haben einmal die wichtigsten zusammengestellt. Angefangen von den Impfungen bis hin zum Reisezubehör und Kreditkarten. Zu aller erst sollten Sie wissen, dass Sie für Ihre Einreise nach Australien ein Einreise-Visum benötigen. Das gilt natürlich nicht für Einwohner Australiens oder Neuseelands. Am besten Sie gehen samt Reisepass zum nächstgelegenen australischen Konsulat und beantragen dort ein Touristenvisum.

Urlaub in Australien – Die Planung

Wie bei allen ausländischen Flügen sind auch für Australien die Zollbestimmungen eindeutig was die Einfuhr von bestimmten Sachen betrifft. Auch über das erlaubte Gewicht Ihres Gepäcks sollten Sie sich bei Ihrem Fluganbieter informieren. Meist ist das Reisegepäck auf 20 kg beschränkt.
Zudem ist es immer ratsam eine Reiseversicherung sowie eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Zwar gibt es in Australien das staatliche Gesundheitssystem Medicare, aber Urlauber müssen hier leider selbst zahlen.

Empfohlene Impfungen für Australien sind:

  • Tetanus (Wundstarrkrampf)
  • Polio (Kinderlähmung)
  • Hepatitis A (infektiöse Gelbsucht)
  • Hepatitis B (hochinfektiöse Leberentzündung)
  • Diptherie

Ins Reisegepäck für Ihren Urlaub in Australien gehören neben den Badesachen und Co. auch unbedingt Sonnencreme, Mückenschutz und Ihre Versicherungsunterlagen. Gibt es einen Safe in Ihrem Hotel, sollten Sie diese samt Visum und anderen Dokumenten dort sicher verwahren. Auch eine kleine Reiseapotheke ist ratsam mitzunehmen, da vor Ort in den Apotheken oftmals andere Produkte verkauft werden als gewohnt.

Australien – Geld, Währung und Kreditkarten

In Australien wird mit australischen Dollar bezahlt. Wechselkurse von Euro zu Dollar schwanken, deshalb ist es ratsam auf jeden Fall eine Kreditkarte dabei zu haben. Kreditkarten bieten viele Vorteile. Beim Mieten eines Autos oder einer Unterkunft, beim Buchen eines Fluges oder einfach beim Zahlen des Essens – eine Kreditkarte in Australien ist praktisch und gern gesehen. Auch das Geldabheben vor Ort ist sehr einfach. Achten Sie nur auf das VISA- oder Maestro-Zeichen am Geldautomaten (ATM). Heutzutage gibt es Kreditkarten schon kostenlos und ohne Kontoführungsgebühren. Beispielsweise die DKB oder Comdirekt-Bank bieten solche Modelle mit dem VISA-Kartentyp an. Dazu füllen Sie einfach den Identifikationsbogen aus und gehen damit zur Post. Nach ein paar Tagen haben Sie Ihre Kreditkarte meist schon in der Hand. Auch in Deutschland bietet sich der Gebrauch einer solchen Kreditkarte an, wenn beispielsweise keine Gebühren beim Geldabheben anfallen.

Übrigens: In Australien gibt es keine 1- oder 2-Centmünzen. Deshalb werden Preise oftmals gerundet. Das hat den Vorteil weniger Kleingeld in der Tasche zu haben und zudem nicht unnötig herumrechnen zu müssen.