Gründe für eine Reiserücktrittsversicherung

Startseite/Reisetipps/Gründe für eine Reiserücktrittsversicherung

Gründe für eine Reiserücktrittsversicherung

Das ganze Jahr wird in Urlaub gefahren und verreist, die vielen günstigen und verlockenden Angebote sorgen für einen immerwährenden Nachschub. Deshalb gibt es gute Gründe für eine Reiserücktrittsversicherung, denn diese sollte vor allem bei einer Pauschalreise abgeschlossen werden. Die meisten von uns sparen lange auf einen Urlaub hin und freuen sich ganz besonders auf die redlich verdienten Urlaubswochen. Besonders wenn Familien mit Kindern eine Fernreise buchen, ist das Risiko groß, durch unvorhergesehene Ereignisse den Urlaub nicht antreten zu können. Wenn Kinder im Kindergarten sind, haben sie ein erhöhtes Risiko, sich ständig mit irgendwelchen Infektionen anzustecken. Das kann ein guter Grund sein – der vor allem schnell eintreten kann – den Urlaub nicht antreten zu können. Aber auch viele andere Gründe können eintreten und der lang ersehnte Urlaub ist erledigt und die Urlaubskasse leer. Denn den finanziellen Schaden hat man meistens auch noch zu tragen. Wer einmal in Urlaub fährt, kann speziell für diese Reise eine Rücktrittsversicherung abschließen, wer öfters im Jahr fährt, kann dies auch über eine Jahresversicherung. So besteht Schutz für alle Reisen, die man im Versicherungszeitraum antreten möchte, eine vorher vereinbarte Höchstreisepreisgrenze wird jedoch vereinbart.

Was leistet eigentlich eine Reiserücktrittsversicherung?

Man muss zwischen einer Reiserücktrittsversicherung und einer Reiseabbruchversicherung unterscheiden. Hier sind klare Grenzen gezogen, so haftet die Reiserücktrittsversicherung bei bestimmten Gründen, die den Antritt der Reise unmöglich machen. Das kann neben Krankheit ein Todesfall von nahen Angehörigen sein, aber auch eine Schwangerschaft oder plötzliche Arbeitslosigkeit können eine Reise unmöglich machen. Je teurer die Reise, desto eher sollte man sich für eine solche Versicherung entscheiden. Hierzu gibt es noch diese Variationen:

  • Mit Selbstbehalt, hier werden dann ungefähr 20% vom Kunden selbst übernommen
  • Ohne Selbstbehalt werden alle Stornokosten vom Versicherer übernommen
  • Das Gleiche gilt auch für die Reiseabbruchversicherung, die Reiserücktrittversicherung kann mit oder ohne abgeschlossen werden

Bei einer Reiserücktrittversicherung mit Reiseabbruchversicherung werden die Kosten nicht nur beim Rücktritt vor der Reise übernommen, sondern auch noch bei Abbruch während der Reise. Wenn man in den Ferien schwer erkrankt oder sich verletzt und eine Heimreise notwendig ist, werden die Kosten für den Transport von einem weiteren Baustein der Reiserücktrittsversicherung übernommen, der Reisekrankenversicherung.

Gründe für eine Reiserücktrittsversicherung – wo abschließen?

Auf der Suche nach einer günstigen Versicherung nutzen die Verbraucher gerne den sogenannten Vergleichsrechner. Auch für die Reiserücktrittsversicherung ist dies möglich, hier gibt es ebenfalls die informativen Seiten zum Thema, die dann direkt auf einen Vergleich verweisen. So kann man schnell und unkompliziert vor der Reise nach der entsprechenden Versicherung suchen, ob Reiserücktrittsversicherung oder eine der Erweiterungsmöglichkeiten.

Über den Autor:

Auf diesem Reiseblog finden Sie interessante und aktuelle Reiseberichte und Urlaubsberichte über Hotels und Destinationen in Österreich und der Welt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

 
Datenschutzinfo