Kroatisches Küstenpatent

Startseite/Kroatien/Kroatisches Küstenpatent

Kroatisches Küstenpatent

Grenzenlose Freiheit im Kroatienurlaub erlebt man am besten auf dem Wasser und auf Hoher See. Wie in früheren Zeiten fährt man mit einem Schiff von Insel zu Insel und lernt die unbeschreiblich schöne Flora und Fauna an der Adriatischen Küste von ihrer schönsten Seite kennen. Und auch die Unterwasserwelt hält eine Fülle an atemberaubenden Entdeckungen bereit. Tauchgänge bei kristallklarem Wasser gehören in den freien Tagen in Kroatien einfach dazu. Damit man nun im Urlaub ein Boot steuern darf, wird ein Kroatisches Küstenpatent benötigt. Doch nicht nur ein Schiff kann damit geführt werden, auch weitere motorbetriebene Wasserfahrzeuge wie ein Jet-Ski stehen dann für Erkundungstouren bereit. Segel- und Motorboote warten auf die Nachwuchskapitäne, die in den Ferien den Lehrgang absolvieren und somit Yachten bis 18 Meter Länge steuern dürfen. Jetzt wird der Traum von der Auszeit auf dem Meer und auf einem Schiff Wirklichkeit und schon bald verlässt der stolze Bootsführer den Hafen und macht sich auf zu neuen Abenteuern, das Kroatische Küstenpatent macht’s möglich.

Kroatisches Küstenpatent A und B

Zwei Möglichkeiten stehen Wasserliebhabern und Motorfreunden offen, möchten sie das Kroatische Küstenpatent absolvieren. Das Küstenpatent A sieht das Führen von Wasserfahrzeugen mit begrenzter Motorleistung vor. Das Patent B gewährt Gästen aus aller Welt jedoch alle Freiheiten, die man sich besonders im Urlaub in Kroatien wünscht. Während man sich mit dem B-Patent auf küstennahe Gewässer beschränken muss, stehen mit dem Kroatischen Küstenpatent B ein- und sogar mehrtägige Ausflüge auf dem Programm.

Einmal möchte‘ ich Kapitän sein!

Insel-Hopping, ausgedehnte Tauchgänge und die große Freiheit auf dem Wasser sind die Vorteile, wenn man ein Kroatisches Küstenpatent sein eigen nennt. Skipper werden überflüssig und so teilt man sich den Tag im Urlaub nach ganz persönlichen Vorlieben selbst ein. Einsame Buchten, die sonst keine Menschenseele erreicht, sind mit dem Motorboot kein Problem. Abgelegen und einsam, mitten in der unberührten Natur und ringsum das saphirgrüne Wasser, so sollte ein Kroatien Urlaub sein. Wer nun Lust auf mehr bekommen hat, informiert sich über die Möglichkeiten eines Kurses in der Theorie und Praxis. Ist die Prüfung erst einmal geschafft, darf man mit dem neu erworbenen Bootsführerschein ab sofort Seeluft schnuppern und einen Kroatien Urlaub einmal ganz anders erleben.

Über den Autor:

Auf diesem Reiseblog finden Sie interessante und aktuelle Reiseberichte und Urlaubsberichte über Hotels und Destinationen in Österreich und der Welt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

 
Datenschutzinfo