Tipps für die Klassenfahrt

Startseite/Reisetipps/Tipps für die Klassenfahrt

In jeder Schulzeit haben die Mädchen und Jungen mindestens eine Klassenfahrt erlebt. Dazu gehören Fahrten in nahegelegene Regionen und mitunter auch ins Ausland. Eine Klassenfahrt ist immer etwas Besonderes. Man kann dem Schulalltag entfliehen und 24 Stunden am Tag mit seinen Freunden zusammen sein. Doch die Lehrer sehen solch eine Schulfahrt meist unter einem ganz anderen Aspekt. Die Fahrt dient nicht nur dem Spaß und der Erholung, sondern auch dem Lernen. Daher wählen sie die Fahrten unter bestimmten Kriterien aus. Welche Programme und Sehenswürdigkeiten gibt es in der Nähe? Kann das Erlernte in den Unterricht miteinbezogen werden?

Die Anforderungen der Jugend sind gestiegen

Eine Klassenfahrt ist für die Lehrer eine Herausforderung. Daher sind Begleitpersonen unerlässlich, um die Kinder oder Jugendlichen unter Kontrolle zu behalten. Damit die Fahrt viel Spaß macht und möglichst reibungslos verläuft, sollten Lehrer einige wichtige Tipps beachten. Dazu gehört zum einen das Belehren vor der Abfahrt über bestimmte Verhaltensregeln. Während der Fahrt kann es zudem immer wieder dazu kommen, dass das Wetter nicht mitspielt. Damit bei den Schülern keine Langeweile aufkommt, sind Gesellschaftsspiele eine passende Alternative. In dem modernen Zeitalter haben viele Jugendherbergen auch Fernseh- und Computerräume, in denen sich die Jungen und Mädchen aufhalten können. Je nach Altersstufe sind auch Bücher zum Vorlesen und Auslesen ein Tipp gegen Langeweile.

Nützlinge Dinge gegen die Langeweile

Das Erste-Hilfe-Paket darf natürlich auch nicht fehlen. In einer großen Gruppe kann es immer wieder zu kleineren Verletzungen kommen. Ein Fotoapparat ist sehr wertvoll, um die Erfahrungen auf der Klassenfahrt bildlich festzuhalten. Im Anschluss lassen sich mit den Fotos tolle Collagen basteln, an denen auch die Schüler viel Freude haben. Apropos Basteln: Für Mädchen und Jungen bis zur 6. Klasse ist das Basteln noch eine Idee, um sie vor der Langeweile zu bewahren. Bei den älteren Schülern kommt das Basteln nicht mehr so gut an.

Die Unterkunft spielt eine große Rolle

Den wohl wichtigsten Kritikpunkt für eine fehlerfreie Klassenfahrt übernimmt die Unterkunft. Auf der Internetseite von diejugendherbergen.de gibt es eine Vielzahl an Häusern, in denen sich Schüler und Schülerinnen sofort wohlfühlen. Die meisten Jugendherbergen sind auf dem neuesten Stand der Technik und wissen auch, was eine Klassenfahrt bedeutet. Mit entsprechenden Programmen helfen sie den Lehrern, die Zeit möglichst sinnvoll und lehrreich zu gestalten. Für Klassen und größere Gruppe gibt es auf der Seite auch spezielle Rabatte, damit die Fahrt nicht so teuer wird. Als Lehrer ist man für jede Hilfe dankbar und das wissen die Jugendherbergen. Durch den persönlichen Kontakt können spezielle Wünsche geäußert werden. Dank weniger Tipps wird jede Klassenfahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Über den Autor:

Auf diesem Reiseblog finden Sie interessante und aktuelle Reiseberichte und Urlaubsberichte über Hotels und Destinationen in Österreich und der Welt.
Datenschutzinfo