UNESCO Weltkulturerbe Wachau

Startseite/Österreich/UNESCO Weltkulturerbe Wachau

UNESCO Weltkulturerbe Wachau

Im schönen Niederösterreich liegt das UNESCO Weltkulturerbe Wachau. Im Jahr 2000 wurde die einmalige Landschaft mit dem Stift Göttweig, dem Stift Melk und der Altstadt von Krems zum UNESCO Weltkultur- und -naturerbe ernannt. Wenn man einen Blick auf die Gegend wirft, ist diese Tatsache auch kaum verwunderlich: Inmitten des Donautals zwischen Melk und Krems liegt der geschichtsträchtige Ort. Die Flusslandschaft ist rund 30 Kilometer lang und stellt für Urlauber jedes Jahr eine wunderbare Destination dar. Die Berge und Hänge, die frischen Wälder und Bäume und die kleinen Dörfer versprühen ihren individuellen Charme. Mit einigen guten Tipps und der perfekten Unterkunft lässt sich die Freizeit in der Wachau optimal gestalten.

Das idyllische Weissenkirchen

Umgeben von grünen Wäldern, direkt an der schönen Donau: Hier befindet sich die Ortschaft Weissenkirchen. Sie ist Teil des UNESCO Weltkulturerbe Wachau und trägt zum speziellen Flair der Region bei. Die 1.500 Einwohner leben zu einem Großteil vom Weinbau, Harmonie und Sympathie werden hier in den Vordergrund gestellt. Außerdem ist Weissenkirchen der Ursprungsort der Rieslingrebe, aus welcher der edle Riesling-Wein gewonnen wird. Weissenkirchen ist vielen Menschen ein Begriff als Zentrum der Weinbauern – viele leckere Tröpfchen entstehen in den beschaulichen Dörfern des Ortes. Gerne gesehen ist die gotische Pfarrkirche, sie stellt ein schönes Ausflugsziel dar.

Hotels in der Wachau

Die geschützte Region entlang der Donau bietet Erholungssuchenden in der schönsten Zeit des Jahres, nämlich der Urlaubszeit, eine Fülle an Möglichkeiten. Die Wachau muss man hautnah erlebt haben und was wäre dazu besser geeignet, als eine landestypische Unterkunft in der Region? Zahlreiche Hotels in der Wachau bieten komfortable und gemütliche Zimmer sowie ein reichhaltiges Frühstück, oft mit Produkten aus der Heimat. Zurück zur Natur gehört in der UNESCO Weltkulturerbe Region zum Alltag einfach dazu und so darf man sich im Österreich Urlaub auf unvergessliche Tage inmitten der unberührten Flora und Fauna freuen. In der Wachau findet sich für jeden das passende Zuhause auf Zeit. Ein Zuhause, das Ausgangspunkt für täglich neue Erkundungstouren unter freiem Himmel ist. Weitere Informationen finden Sie auch auf www.trivago.de.

Die Geschichte der Wachau

Das UNESCO Weltkulturerbe Wachau hat eine lange Geschichte, die viele Jahrhunderte zurückreicht. So wurde die Region im Mittelalter von den so genannten „Kuenringern“ beherrscht, die die edle Landschaft verteidigten. Nachdem die Kuenringer bezwungen wurden, zerstörte man auch ihre Burgen in Aggstein und Dürnstein. Zur Jahrhundertwende erkannten die Wiener die Kulturlandschaft als Ausflugsziel. Auch nach dem zweiten Weltkrieg kamen zahlreiche Künstler in die Gegend. Bis heute ist das UNESCO Weltkulturerbe Wachau ein vielbesuchter Ort, der die Menschen inspiriert. Die Vereinigung „Vinea Wachau“ und die in der EU geschützte Herkunftsbezeichnung der „Wachauer Marille“ sind wichtige Bestandteile der dortigen Kulturhistorie. Des Weiteren gibt es Burgen und Ruinen, die stets gerne besichtigt werden. Interessante Sehenswürdigkeiten und Ereignisse sind zum Beispiel:

  • das Rieslingfest,
  • die Weinlese,
  • der Weinherbst,
  • die Tourismusschifffahrt,
  • das Wachaufestival in Weissenkirchen,
  • der Marillen-Kirtag,
  • die Ruine Aggstein,
  • die Ruine Dürnstein, oder
  • die Burg Ober Ranna in Mühldorf

Familiäre Atmosphäre im Hotel Donauhof

Wer das UNESCO Weltkulturerbe Wachau näher erkunden möchte, braucht natürlich auch einen gemütlichen Platz zum Schlafen. Was könnte sich da besser eignen, als ein Vier-Stern-Hotel direkt in Weissenkirchen? Das Hotel Donauhof überzeugt mit Atmosphäre, Persönlichkeit und dem Hang zum Detail. Gourmets werden dazu eingeladen, bei Köstlichkeiten zu entspannen, Sportler dürfen beim Golfen, Wandern oder Radfahren ihren Hobbies nachgehen und Weinkenner sind eingeladen, die frischen Produktionen zu kosten. Das Hotel an der Donau liegt außerdem unweit von Wien. Genießen Sie im Sommer die heißen Tage, gönnen Sie sich die ruhige Atmosphäre im Winter, bestaunen Sie im Herbst das bunte Weinlaub und lassen Sie sich im Frühjahr von den Marillenblüten verzaubern.

Über den Autor:

Auf diesem Reiseblog finden Sie interessante und aktuelle Reiseberichte und Urlaubsberichte über Hotels und Destinationen in Österreich und der Welt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

 
Datenschutzinfo