Wavetours.com Surfcamps

Startseite/Reisetipps/Wavetours.com Surfcamps

Surfen bedeutet demjenigen, der sich dafür interessiert oder es selbst ausführt, einfach Abenteuer und Sport in Kombination mit einer herrlichen Meereslandschaft. Entweder sieht man es im Urlaub im Süden bei anderen und möchte es dann auch selbst lernen oder das Kino oder das Fernsehen verleiten dazu. Einer der besten Surfer Filme ist „the Endless Summer“ und wird mit Sicherheit auch dazu beigetragen haben, dass viele sich anschließend für das Surfen interessiert haben. Der gebuchte Hotelurlaub, an der spanischen, französischen oder einer anderen Küste bietet, meist nicht die richtige Gelegenheit, um einen Surfkurs zu belegen. Außerdem wären die dann genommenen Stunden zu kurz, um das Surfen wirklich zu lernen. Hier bieten sich dann spezielle Surfcamps an, die die Möglichkeit bieten, einen Urlaub lang speziell mit Unterricht im Surfen zu verbringen. Diese Surfcamps gibt es beispielsweise in:

  • Frankreich, Spanien, Portugal und auf den Balearen
  • Marokko, Senegal und Südafrika
  • Karibik, Neuseeland, Australien
  • Brasilien, Sri Lanka, Bali

Unter dieser großen Auswahl findet sich mit Sicherheit in Land, das für einen Surfurlaub passend erscheint. Der Surfkurs geht täglich über 4 Stunden und an 6 Tagen in der Woche. Ein solcher Intensivkurs wird in Zusammenhang mit einem Aufenthaltsangebot angeboten und rundet das Erlebnis des Aufenthaltes perfekt ab.

Wavetours.com Surfcamps und die Unterbringung

Ein Aufenthalt im Surfcamp kann auf verschiedene Art und Weise gestaltet werden. So ist er auch als Family Surf buchbar und bietet dadurch einen noch größeren Spaßfaktor. Auch Yoga wird gerne im Surfangebot mit eingeschlossen, die entsprechenden Angebote können dann komplett gebucht werden. Zum Surfurlaub gehören natürlich auch die Unterbringung im Camp und die Verpflegung. Für die Unterbringung stehen verschiedene Zimmergrößen zur Verfügung, das Camp ist als ein Surfhostel eingerichtet und verfügt über eine Gemeinschaftsküche. Die Verpflegung besteht aus einem Frühstück und dem Beachsnack von montags bis Samstag, ansonsten kann sich jeder über die Gemeinschaftsküche selbst verpflegen. Im Camp herrscht ein gemeinschaftlicher Sinn, es werden Grillpartys veranstaltet, ein großer Gemeinschaftsraum mit Sat-TV, Internet und Leinwand Beamer stehen zur Verfügung. Außerdem ist ein Swimming Pool vorhanden und einige weitere Annehmlichkeiten können genutzt werden. Der Preis ist jeweils für eine Woche Unterbringung und Kurs angegeben, auch das Material zum Surfen ist darin enthalten. Die genauen Einzelheiten der Surfcamps können auf der Seite wavetours.com nachgelesen und dann schließlich auch gebucht werden.

Wavetours.com Surfcamps und die besonderen Angebote

Der Anbieter hat eine ganze Reihe besonderer Angebote auf seiner Webseite eingestellt, die zu besonders schönen Örtlichkeiten führen. Fuerteventura Ineika Funcenter ist ein solches Angebot, das vor allem wegen seiner guten Wellen oft gewählt wird. Es liegt im Norden der Insel und in unmittelbarer Nähe zu Harbour Wall, eines ganz berühmten Punkt des Landes.

Über den Autor:

Auf diesem Reiseblog finden Sie interessante und aktuelle Reiseberichte und Urlaubsberichte über Hotels und Destinationen in Österreich und der Welt.
Datenschutzinfo